newsletter

4 Years mother’s finest 31.09.-01.10.2017

Sonnenallee 221,
12059
Berlin

Tickets

Tickets available at the Door. Presale via Resident Advisor.

buy tickets

Hodge & Don't DJ Tape

The first Mother's Finest mix tape with two sublime mixes from Hodge and Don’t DJ, each taking 45 minutes to spell out their respective definitions of ambient music. 90 minutes chrome tape, professionally dubbed for best sound quality.


buy

Podcast

Press Release

Vier Jahre kompetent neben der Spur, vier Jahre „Nie wieder Techhouse“, vier Jahre brenzlige Bookings, magische Momente und ein Veranstalterteam am Rande des Nervenzusammenbruchs – das muss gefeiert werden. Wie? Natürlich mit der programmatischen Essenz von vier Jahren Mother's Finest: Gute Clubmusik auf der Höhe der Zeit, geschichtsbewusst, zukunftsversessen und bei aller Liebe zum willenlosen Rave immer sensibel für noch nicht auserzählte Soundkonzepte.

Zum Geburtstag herrscht Gedränge in unserer Legendenabteilung: Tikiman mit Scion (aka Vainqueuer und Substance) live werden Rhythm & Sound-Verehrer_innen die Tränen in die Augen treiben, während Detroit-Veteranin K-Hand uns in bangender Form die Geschichte der Zukunft erzählt. Aus letzterer reist Laurel Halo an, deren Post-Internet-Weirdness bei aller Hingabe zur Abstraktion von einer zarten Melancholie durchdrungen ist.

Im Auf die Zwölf-Department: 50Weapons-Youngster Bambounou, der euch Techno aus Frankreich mit UKishem Vibe und einer korrekten Dosis Funkyness beschert. Und Paul Woolford aka Special Request? Der schreddert unsere Synapsen mit seinem anarchischen Mix aus Jungle, Electro und Rave-Pianos. Auch glücklich sind wir über unseren Gast Jane Fitz, die die After Hour mit ihrem einzigartigen deeper as deep-Sound aus spacigem House und psychedelischem Techno zum Vibrieren bringt. Die Frau legt seit über zwei Jahrzehnten auf - DJing als Lebenskonzept, das mögen wir sehr.

Außerdem haben wir eine Premiere anzukündigen: Franklin De Costa und Christopher Rau präsentieren nämlich endlich das Ergebnis ihrer gemeinsamen Tüftelei live. Und überhaupt: Was wären wir ohne unsere Freunde, Freundinnen, Residents und geschätzten Dauergäste? Nichts. Darum sind zur Geburtstagsparty mit UK-Funk-Profi Red Rack'em und dem supersouveränen Hybridsound-DJ Leibniz zwei unserer Liebsten dabei, umrahmt von den Residents Elisabeth, Franklin De Costa und Miriam Schulte.

Und wenn wir schon von Liebe reden: Ein riesiges Danke an die Griessmühle-Crew für die letzten vier Jahre, in denen ihr uns ertragen, unterstützt und an uns geglaubt habt. We love you. Das Allergrößte jedoch seid ihr, die ihr zu unseren Partys kommt, unser Programm zu schätzen wisst und mit uns feiert, als gäbe es kein Morgen. We love you. Auf die nächsten Vier!


More/Less